background
background
background

|
IoT: ein Begriff – unzählige Möglichkeiten.

background

Wenn man von der rasanten technologischen Entwicklung der letzten Jahre spricht, so gehört hier der Begriff IoT (Internet of Things) ganz klar dazu. Vor allem für Industrien aus unterschiedlichsten Branchen spielt dieses Thema eine sehr wichtige Rolle. Durch die mittlerweile recht einfache und kostengünstige Vernetzung von „Dingen“ mit dem Internet eröffnen sich zahlreiche neue Möglichkeiten.

Dumm, aber vernetzt

Diese „Dinge“ müssen nicht einmal über eine große Rechenleistung oder gar Stromversorgung verfügen, da die Auswertung der Daten über einen entfernten Server erfolgt. Hierbei gibt es außerdem die Möglichkeit mehrere dieser „Dinge“ in einem eigenen Funknetzwerk (Mesh) kommunizieren zu lassen, wobei dann nur ein Gateway mit dem Internet verbunden sein muss, welches die Daten an den Server übergibt. Die Stromversorgung kann, je nach Einsatzzweck, eine Langzeitbatterie, eine autarke Lösung (Energy Harvesting mit z.B. Solarzelle und Akku) oder eine direkte Anbindung an das Stromnetz sicherstellen.

Möglichkeiten, aber welche?

Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Hinzu kommt, dass man diese „Dinge“ mit Machine-Learning / Deep-Learning-Prozessen (Sammelbegriff „KI“) verbinden kann. Daraus lassen sich intelligente Systeme ableiten, welche anhand der gelieferten Daten eigenständig Entscheidungen treffen können, um wiederum andere „Dinge“ zu steuern, Benachrichtigungen zu versenden oder Vorhersagen zu treffen.

Wo anfangen?

Wenn man schon eine Idee hat, ist es natürlich einfach. Wenn man diese noch nicht hat, kann man das Problem schildern und dafür eine Lösung entwickeln lassen. Gerne diskutieren wir deine Ideen mit dir gemeinsam!

You cannot copy content of this page